Messebaufirma - MesseknechtHier Monteur finden
(Suchprofil anlegen)

Das perfekte
Messebau-Team

Messebaufirma und Monteur

Messebaufirma und Messe Monteur reichen sich die Hand beim Messeknecht

Hand in Hand für eine perfekte
Messe-Präsentation

- - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Warum mit einem Dienstleister zusammenarbeiten?

Messebaufirma - Messeknecht

Messebaufirmen

Sie erfahren, 

      • warum ein Messe-Monteurs-Vermittler Ihnen Zeit spart.
      • warum ein Dienstleister billiger ist, als wenn Sie es selber machen (ROI)
      • wie transparent und planbar Ihre Kosten sind

- - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Warum sollten Sie mit einem Messe-Monteurs-Vermittler zusammenarbeiten?

Hand in Hand arbeiten - MesseknechtSie haben sich doch selber über die Jahre ein eigenes großes Netzwerk von Messe-Monteuren aufgebaut. Nun, die Antwort liegt fast auf der Hand. Natürlich, um Zeit und Geld zu sparen.

Sie haben im Tagesgeschäft viel zu tun und dann kommt noch die Zeit für die Monteursbeschaffung hinzu:

      • Jeden Monteur müssen Sie einzeln anrufen oder anschreiben.
      • Jedem Monteur müssen sie einzeln die Aufgabe erklären und immer wieder die gleichen Fragen beantworten.
      • Viele Monteure müssen Sie zudem öfters kontaktieren, weil diese gerade nicht erreichbar sind.
      • Einige Monteure können Ihnen nicht gleich eine Zusage machen, weil sie sich noch für einen anderen Auftrag freihalten müssen.
      • Dann kommt noch hinzu, dass die Monteure nicht auf Sie gewartet haben und schon einen Auftrag für die gesuchte Zeit haben. Sie sind also nicht verfügbar, nehmen aber Ihre Arbeitszeit in Anspruch.

Die Suche nach Messe-Monteuren kostet nun einmal Zeit, die Ihnen dann fürs Tagesgeschäft fehlt. Und Zeit ist nun einmal Geld. Das wissen Sie genauso gut wie wir.

Ein Dienstleister kostet Sie auch Zeit und Geld. Gleichzeitig verschafft er Ihnen aber mehr Zeit als er kostet und spart Ihnen damit mehr Geld ein, als Sie für ihn ausgeben müssen! Und im Gegensatz zu den vielen Telefonaten mit den Monteuren, brauchen Sie mit einem Dienstleister nur ein, zwei oder drei Mal zu telefonieren, damit er für Sie arbeiten kann. 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 

Warum ein Dienstleister billiger ist, als wenn Sie es selber machen (ROI)

Tausche Zeit gegen GeldNehmen wir einmal an, Sie brauchen 2 Monteure für einen Aufbau von 3 Tagen. Die Monteure haben einen Stundenlohn von 30,00 €. Wie lange brauchen Sie, um die beiden Monteure zu verpflichten?

Da wir Ihnen diese Frage nicht beantworten können, rechnen wir Ihnen einmal vor, wie viel Zeit Sie dafür aufbringen dürfen, um preiswerter als der Messeknecht zu sein.

Annahme:

Gehen wir einfach einmal davon aus, dass Sie Ihren Chef 15,00 € die Stunde kosten (2.500,00 €/Monat / 4,33 Wochen im Monat / 38,5 Arbeitsstunden in der Woche ≈ 15,00 €). Der Messeknecht stellt nur im Erfolgsfall (der Monteursvermittlung) eine Rechnung.

Provisionsberechnung für die Rechnung:

Zwei Monteure á 30,00 € Stundenlohn. Der Stundenlohn ist der von den Monteuren angegebene Lohn, für den sie bereit sind zu arbeiten, ohne irgendwelche Aufschläge durch den Messeknecht. Bei der Provisionberechnung wird eine Arbeitszeit von 10 Stunden / Tag angenommen, unabhängig davon, wie viel tatsächlich gearbeitet wird. Daraus ergeben sich für die Messebaufirma kalkulatorische Monteurskosten in Höhe von (2 Monteure x 30,00 €/Stunde x 3 Tage x 10 Stunden / Tag) 1.800,00 €. Dieser Betrag wird der Firma voraussichtlich von den Monteuren für ihre Arbeit in Rechnung gestellt.

Als Vermittlungsprovision erhebt der Messeknecht 10% des kalkulatorischen Monteurslohn in Höhe von (1.800,00 € x 10% =) 180,00 €.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Return on Invest (ROI):

ROI - MesseknechtVariante A:

Buchen Sie in weniger als 12 Arbeitsstunden (180,00 € Provision für den Messeknecht / 15,00 € Lohnkosten für die Messebaufirma) 2 Monteure, dann ist es preiswerter für die, die Monteure selber zu suchen. Schaffen Sie das nicht, ist die Unterstützung des Messerknechts für Sie günstiger.

Selber suchen < 12 Arbeitsstunden < Messeknecht für Sie arbeiten lassen

Variante B:

Zeit ist Geld - MesseknechtSie buchen in weniger als 12 Arbeitsstunden einen Monteur. Dieser bringt einen Kollegen mit (Sub-Sub) und es werden Ihnen von Ihrem Ansprech-Monteur 2 x 30,00 € pro Stunde in Rechnung gestellt. Dann zahlt der erste Monteur seinem Sub erfahrungsgemäß keine 30,00 € Stundenlohn aus, sondern zum Beispiel nur 25,00 €.

Damit entstehen Ihnen Kosten in Höhe von 

    1.800,00 € Monteurslöhne
+ die Arbeitszeit, die Sie für die Suche gebraucht haben
+ die gleiche Zeit wie die Monteurssuche, in der Sie kein Geld erwirtschaften konnten (Tagesgeschäft)
+ 150,00 € (5,00 €/Stunde x 10 Stunden x 3 Tage) zuviel gezahlten Monteurslohn, denn der Sub-Sub hätte auch für 25,00 € für Sie gearbeitet.

Wie transparent und planbar Ihre Kosten sind ...

… haben wir Ihnen gerade vorgerechnet. Bei einer Zusammenarbeit mit dem Messeknecht als Monteurs-Vermittlungsdienstleister kommen in unserem Beispiel 180,00 € + 1 Stunde Ihrer Arbeitszeit auf Ihr Unternehmen zu. Und je öfter Sie mit dem gleichen Dienstleister zusammenarbeiten, desto besser kann sich dieser auf Ihre Wünsche einstellen und um so effektiver wird die Zusammenarbeit.

Die Kosten für die hauseigene Monteurssuche können im Vorfeld nicht kalkuliert werden, weil nicht bekannt ist, wie viele Arbeitsstunden Sie für eine Suche benötigen.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Fazit:

Nachteil einer Zusammenarbeit mit einem Dienstleister:

      • Ein Dienstleister kostet Geld.

In unserem Beispiel lohnt sich ein Vermittlungsdienstleister, wenn Sie länger als 6 Arbeitsstunden für die Verpflichtung eines Monteurs brauchen.

Vorteil einer Zusammenarbeit mit dem Messeknecht:

      • Ihre wertvolle Arbeitszeit wird nicht für die Monteurssuche gebunden und steht Ihnen somit weiterhin für das Tagesgeschäft (zum Gelderwirtschaften) zur Verfügung.
      • Die Kosten für den Messeknecht sind im Vorfeld bekannt und fallen nur im Erfolgsfall an.
      • Alle Kosten sind vor einer Buchung bekannt und können sicher kalkuliert werden.

Sie brauchen Monteure, weil Ihr Netzwerk ausgebucht ist. Dann starten Sie jetzt Ihre Anfrage 

HIER Monteure finden

- - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Warum mit einem Dienstleister zusammenarbeiten?

Hand in Hand - Messeknecht

Messe Monteure - Messeknecht

Messe Monteure

Sie erfahren,

      • warum ein Vermittler Ihnen mehr Aufträge einbringen kann.
      • warum es gut ist, für Messebaufirmen sichtbar zu sein (Profil)
      • warum Sie gerne für einen Auftrag bezahlen

- - - - - - - - - - - - - - - - - - -

HeldenSie sind ein Messe-Monteur und damit für uns ein Held! Und jeder Held braucht einen Gehilfen. Batman hat Robin, Supermann hat Luise und Messehelden haben einen Messeknecht.

Als Monteur dauert Ihr Arbeitstag in der Regel zwischen 12 und 14 Stunden und wenn es dann endlich in den Feierabend geht, muss oft genug noch der nächste Tag vorbereitet werden. - Zumindest muss noch etwas zum Essen gekauft werden. Wäre es da nicht schön, in seinem E-Mail-Postfach eine Superheldenanfrage zu finden? 

Ihr Messeknecht kümmert sich darum, dass Sie solche E-Mails bekommen. Denn als Messeknecht haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, Sie mit Aufträgen zu versorgen. Und so gut, wie Sie mit dem Akkuschrauber und der Ratsche sind, sind wir es mit dem Telefon und dem Computer.

Denn mit diesen beiden Werkzeugen nehmen wir Kontakt zu Messebaufirmen auf, um dort für Sie Aufträge zu akquirieren. Während Sie auf der Baustelle sind und Heldentaten vollbringen, besorgen wir Ihnen neue Aufträge, damit Sie nachts gut schlafen können. 

Das ist der Grund, warum Sie mit einem Dienstleister zusammenarbeiten wollen.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Warum es gut für Sie ist, für Messebaufirmen sichtbar zu sein und ein Profil zu haben

Monteure müssen für Messebaufirmen sichtbar seinKeiner weiß es besser als Sie selbst. Einen guten Monteur kann man erst dann erkennen, wenn man sieht, wie rum er den Akkuschrauber hält. Umso wichtiger ist es, den Messenbaufirmen zu zeigen, was Sie alles drauf haben.

Füllen Sie das Messeknecht-Monteurs-Profil aus, damit die Firmen sehen können, wie viele Jahre Erfahrung Sie haben, mit welchen Systemen und Bodenbelegen Sie schon gearbeitet haben usw. Denn Ihre Erfahrungen und Ihr Können sind es, das Sie von Handlangern unterscheidet.

Füllen Sie jetzt Ihr Profil aus und werden Sie für die Messebaufirmen sichtbar.

Profil anlegen

- - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Warum Sie gerne für neue Aufträge bezahlen

Es gibt nur zwei Möglichkeiten, an Messebauaufträge zu kommen. Entweder Sie akquirieren sie selber, indem Sie bei den Firmen telefonisch oder persönlich vorsprechen oder Sie werden zum Beispiel von Kollegen angesprochen und arbeiten als Sub-Sub. 

Natürlich gehen auch die Messebaufirmen auf die Monteure zu. Dafür muss man aber mindestens einmal selber bei ihnen angerufen haben, damit sie überhaupt wissen, dass es einen gibt!

Investieren um Geld zu verdienen - MesseknechtGehören Sie zu der Gruppe von Monteuren, die Messebaufirmen akquirieren können, suchen Sie selber oft genug Monteure, um Sie als Sub-Sub anzuheuern. Gerne geben Sie Ihren Kollegen die Möglichkeit, Geld zu verdienen. Allerdings machen Sie das nicht nur aus Kollegialität. Sie machen es auch, um an Ihren Kollege mitzuverdienen. (Wo bleibt sonst der Spaß?) Und schließlich haben Sie Ihrem Sub-Sub Arbeit verschafft. Wie viel Sie auf den Stundenlohn Ihres Kollegen aufschlagen, bleibt Ihr kleines Geheimnis. 

Alle sind glücklich und jeder hat etwas zu tun.

Wenn Sie zu der zweiten Gruppe der Monteure gehören, dann zahlen Sie Ihren Kollegen für Ihren Auftrag. Das machen Sie nicht direkt, nicht aus Ihrem Portemonnaie. Sie machen es mit Ihrer Zeit und dem Aufschlag auf Ihren Stundenlohn. Sie können es drehen und wenden, wie Sie wollen. Wer arbeiten will, muss mit Zeit für die Akquise oder mit einem Aufschlag auf seinen Stundenlohn dafür bezahlen. 

Das ist der Grund, warum Sie gerne für Ihre Aufträge vom Messeknecht bezahlen.

Sie bekommen einen Auftrag dafür und die Möglichkeit mehr Geld zu verdienen. Mit Aufträgen vom Messeknecht haben Sie die Taube in der Hand und den Spatz auf dem Dach, anstatt umgekehrt.

Füllen Sie jetzt Ihr Profil aus und werden Sie für die Messebaufirmen sichtbar und erhalten Sie mehr Aufträge.

Profil anlegen