Erfolgsstory Christian

So zahlst du in nur 3 Tagen 414,73 € weniger für Strom und Gas

Sinus e Pi - Erfolgsstory - 4.3 - Christian - So zahlst du in 3 Tagen weniger für Strom und Gas

„Hallo Herr Carstens,

ein Freund hat mir Ihre E-Mail-Adresse (Michael.Carstens@sinusepi.de) gegeben und mir gesagt, dass ich Ihnen meine Strom- und Gasabrechnung zuschicken soll. Sie wüssten schon etwas damit anzufangen. Ich hoffe, das stimmt …“. So fing die Nachricht von Christian an, die er mir auf Anraten seines Freundes zuschickte. 

Und Sie können sich gar nicht vorstellen, wie groß seine Überraschung war, wie viel ihm diese E-Mail eingebracht hat!

Christian klang am Telefon sehr sympathisch. Er war zu Scherzen aufgelegt und wir haben viel gelacht. Ein ziemlich offener Typ. In manchen Momenten vielleicht ein bisschen zu offen. Christian ist ein Menschen, der sein Herz auf der Zunge trägt. Wir haben uns von Anfang an gut verstanden.

Werbung

Werbung

Christian erzählte mir, dass er von seinem Energieversorger eine „riieessige“ Rechnung bekommen hatte, die er für so unverschämt hielt, dass er beschloss, etwas zu ändern. Nur leider wusste er nicht so richtig, wie und was er so machen sollte und da hat ihm ein Freund meine Kontaktdaten gegeben, der mich aus eigener Erfahrung kannte.

Doch bevor er sich auf irgendetwas einlassen wollte, sollte ich ihm „garantieren“, ihm sozusagen beim Leben meiner Mutter schwören, dass er mit absoluter, 100%iger Sicherheit, nie ohne Strom oder Gas dastehen würde. Woraufhin ich ihm erzählte, was so bei einem Energieanbieterwechsel passiert.

So funktioniert ein Strom- oder Gasanbieterwechsel

Alle Haushalte bzw. alle Häuser und Wohnungen sind an das Strom- bzw. Gasnetz angeschlossen. Diese „Versorgungsnetze“ gehören den verschiedene Netzbetreiber und ändern sie nie. Sie sind in einer Region immer gleich. (Es sei den, der Netzbetreiber verkauft seine Leitungen.) Die Strom- bzw. Gaszähler in jedem Haushalt gehören ebenfalls den Netzbetreibern. 

Werbung

Werbung

Alle Energieversorgungsunternehmen müssen ihren Strom bzw. ihr Gas über die Leitungen der Netzbetreiber zum Endkunden schicken. Ein Stromhersteller kommt also gar nicht direkt an einen Endabnehmer heran. Es ist immer ein Netzwerkbetreiber als Übermittler zwischen den beiden.

Wenn ein Haushalt also vom Energiehersteller A Strom kauft, dann speist der Energiehersteller A den Strom in das Stromnetz ein. Die Netzwerkbetreiber leiten den Strom dann zum jeweiligen Endkunden und messen mithilfe des Stromzählers, wie viel Strom ein Haushalt verbraucht. Am Ende eines Jahres meldet der Haushalt dann dem Energiehersteller den Stromzählerstand und dieser schickt dann dem Haushalt eine Jahresendabrechnung mit einer Gutschrift oder einer Nachzahlungsaufforderung zu. 

Wechselt nur ein Haushalt vom Stromanbieter A zum Anbieter B, so leiten die Netzwerkbetreiber den Strom vom Anbieter B zu Endkunden weiter. Der Endkunde meldet nun seinen Strom- oder Gaszählerstand dem neuen Energieversorger B zu und erhält ab jetzt die Rechnungen vom neuen Energieversorger.

Werbung

Werbung

Christian stellte in diesem Zusammenhang nur ganz trocken fest, dass sich also nur die Kontonummer ändert, auf die sein Geld jetzt fließt. Und ich ergänzte noch, „Das und das Logo auf der Rechnung. Sonst ändert sich nichts!“

Nach 3 Tagen 414,73 € weniger an Energiekosten

Nach diesem kurzen Ausflug wollte Christian natürlich auch mal wissen, von wie viel Geld wir bei einem Wechsel überhaupt so sprechen. Und so habe ich (Michael Carstens / Sinus e Pi) ihm mal einen neuen Strom- und einen neuen Gastarif herausgesucht, etwas, worüber Christian sehr glücklich war, weil er keine Lust hatte, sich damit zu beschäftigen. 

Via Kurznachricht fragte ich Christian, ob 414,73 € ein Argument für ihn wären, seine jetzigen Anbieter zu wechseln. Drei Tage später bekam ich den Antwort: „Sofort wechseln. Ich wäre ja bescheuert, wenn ich das nicht machen würde.“

Werbung

Werbung

Also habe ich die Verträge für Christian vorbereitet und ihm zukommen lassen. Dank der elektronischen Unterschrift, die heute fast jeder Energieversorger anbietet, haben wir den Anbieterwechsel einfach und unkompliziert über die Bühne gebracht. Christian zahlt jetzt 34,56 € im Monat weniger an Abschlagszahlungen. 

Weil meine Arbeit für Christian kostenlos war und er so viel sparen konnte, ohne auf etwas verzichten zu müssen, hat er mir bereits zwei neuen Mandanten zugeschickt. Und ich glaube, das werden nicht die einzigen sein, die von meiner Arbeit profitieren.

Probieren Sie es auch mal aus und erfahren Sie kostenlos, wie viel für Sie bei einem Energie-Tarif-Wechsel drin ist. Schicken Sie mir einfach Ihre letzte Strom- und Gasabrechnung zu. 

Sie entscheiden, ob Sie in Zukunft weniger für Strom und Gas bezahlen wollen. 

Logo-Sinus-e-Pi-Energie-Tarif-Optimierer-Michael Carstens

Die Sinus e Pi hilft Ihnen kostenlos mit der Energie-Tarif-Scout-Methode die aktuell besten Preise für Strom und Gas zu erhalten, damit Ihnen mehr Geld zur Verfügung steht. 

Nehmen Sie jetzt Ihr Recht wahr, Strom und Gas da zu kaufen, wo Sie wollen – Sie haben die Wahl. 

Über die Sinus e Pi

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.